phelotom

Fingierte Fangstricke

Phelotom LXV

Wenn die Praxis einen verlässt, sollte man daran denken, aufzuhören.

Advertisements

Pholitikom LXIV

Immer schon gab es Menschen, die von uns gehen, doch erst seit Neuestem: Menschen, die zu uns kommen.

Phelotom LXIII

Die gedämpften Gespräche in der Raucherecke der Lungenklinik: »Und, was gibt’s Neues?«

Phelotom LXII

Kettenhunde des Gewissens: Immer etwas »nach sich ziehen«.

Selbstportrait mit To-Do-Liste

Der Riese auf den Schultern des Zwerges
sah das andere Ende des Berges,
betrachtete lange die Qual,
die ihm bevorstand und rutschte ins Tal.

Der Zwerg, dieweil, den das verstimmte,
wie man ihn auf das Buckligste trimmte,
spielte nicht länger den Toren
und kroch ersterem in die Ohren.

Phelotom LXI

Die bahnbrechende Einsicht bestand darin, nicht zu bestehen.

Phelotom LX

Die Wirklichkeit?
Ich will ihr zumindest nachgeholfen haben, bevor ich mich von ihr inspirieren lasse.