phelotom

Fingierte Fangstricke

Phelotom LXX

Die Wahrheit über die Welt ist noch nicht heraus – die Welt ist über ihre Wahrheiten noch immer nicht hinweg – aus der Welt hinaus, über den Weg ihrer Wahrheit her.

Phelotom LXIX

Aus Nabelschau ist allmählich Darmspiegelung geworden.

Phelotom LXVIII

Weinen, um die Kameras zu fluten.

Phelotom LXVII

Slang:uage
sp:Rache

Phelotom LXVI

versaut
ist
überhaupt
gekauft
haben

Phelotom LXV

Wenn die Praxis einen verlässt, sollte man daran denken, aufzuhören.

Pholitikom LXIV

Immer schon gab es Menschen, die von uns gehen, doch erst seit Neuestem: Menschen, die zu uns kommen.

Phelotom LXIII

Die gedämpften Gespräche in der Raucherecke der Lungenklinik: »Und, was gibt’s Neues?«

Phelotom LXII

Kettenhunde des Gewissens: Immer etwas »nach sich ziehen«.

Selbstportrait mit To-Do-Liste

Der Riese auf den Schultern des Zwerges
sah das andere Ende des Berges,
betrachtete lange die Qual,
die ihm bevorstand und rutschte ins Tal.

Der Zwerg, dieweil, den das verstimmte,
wie man ihn auf das Buckligste trimmte,
spielte nicht länger den Toren
und kroch ersterem in die Ohren.